Jul 112012
 

Ilse und Hermann Struß in der rosengeschmückten Kutsche

Ilse und Hermann Struß in der rosengeschmückten Kutsche

Bergedorf hat Geburtstag und am dritten August-Wochenende kommen die Vier- und Marschlande zu Besuch. An zwei Tagen verschönert das Landgebiet mit Blumen, Trachten und guter Laune den Platz vor St. Petri und Pauli und bringt dazu alles mit, was es zu bieten hat: Handel, Landwirtschaft, Gartenbau, Gastronomie und Touristik, das Handwerk, Transport und Logistik sowie Dienstleistungen.

Unter dem Motto „Aus der Region für die Region“ zeigen die Vier- und Marschländer an zahlreichen Ständen ihre Produkte und Leistungen. Die klassischen Produzenten aus „Hammonias Garten“ – die Gartenbauer – und Händler bringen die Blumen und Gemüse, für die das Bergedorfer Landgebiet bis heute berühmt ist, und alle dürfen schauen und probieren. Hier kann sich jeder davon überzeugen, dass das Gute wirklich nah liegt: Die regionale Vielfalt von höchster Qualität lässt eigentlich keine Wünsche offen und ist zudem umweltfreundlich, denn Regionales ist naturgegeben nachhaltig und hat natürlich eine hundertmal bessere CO2-Bilanz als Importware.

Auf der Bühne vor der Kirche unterhalten die Vereine mit Tänzen, Gesang und Musik. Unter anderem treten auf: Die „Vierländer Speeldeel“, der „Spielmannszug Vierlandria“ und die „Sternentänzer“. Die Moderation hat die Sängerin Charlene, die selbst auch singen wird, unter anderem das symbolträchtige, ohrwurmverdächtige „Wir sind wir“.

Das Highlight soll am Sonntag der längste Rosenstand sein.

Samstag, 18. August 2012 von 10 bis 20 Uhr
Sonntag, 19. August 2012 von 11 bis 18 Uhr
Ort: vor St. Petri und Pauli

Veranstalterin: Gemeinschaft Vier- und Marschlande e.V.
Neuengammer Hausdeich 215
21039 Hamburg
www.gemeinschaft-vm.de

Foto: Auf dem Kutschbock Helmut Burmester mit Frau Rita, in der Kutsche das Vierländer Paar
Ilse und Hermann Struß. © Marlis Clausen

 11. Juli 2012

Sorry, the comment form is closed at this time.