Bürgerinitiative FrackingFreies Hamburg

 

logo_biffhWir haben uns am 27. Februar 2013 als Reaktion auf die Erteilung der „Erlaubnis Vierlande“ gegründet, die ExxonMobil am 14.12.2012 erhielt. Wir wollen verhindern, dass bei uns und anderswo zum gefährlichen Fracking kommt – mit allen sich daraus ergebenden Folgeerscheinungen, die das Grundwasser und unsere Umwelt auf Dauer gefährden.

Die „Erlaubnis Vierlande“ kann es dem Ölkonzern eines Tages, vielleicht schon bald ermöglichen, zwischen Altengamme und Harburg nach Öl und Gas zu bohren. Und dann auch zu fracken. Das bringt unsere Kulturlandschaft und unsere Trinkwasserressourcen in Gefahr. Dagegen leisten wir Widerstand – mit kritischen Fragen, politischer Lobbyarbeit, ständiger Weiterbildung und öffentlicher Information.

Unsere öffentlichen Sitzungen finden jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr statt.
Den Ort geben wir auf unserer Website bekannt.

Bürgerinitiative FrackingFreies Hamburg
Fax: +49 40 – 76 79 74 13
E-Mail: info[at]bi-ffh.de

Pressesprecher: Werner Diedrichs
E-Mail: presse[at]bi-ffh.de

Website: bi-ffh.de