Aug 252015
 
Die amtierenden Erntemajestäten Inken (li.) und Katharina (re.) und die neu gewählten Ernteprinzessinnen Natalie (Mitte li.) und Victoria (Mitte re.)

Die amtierenden Erntemajestäten Inken (li.) und Katharina (re.) und die neu gewählten Ernteprinzessinnen Natalie (Mitte li.) und Victoria (Mitte re.)

Presse-Mitteilung

25.08.2015

Überraschung bei Prinzessinnenwahl
Victoria und Natalie sind die neuen Vier- und Marsch­länder Ernteprinzessinen

Am letzten Sonntag sollte eigentlich die neue Vier- und Marschländer Ernte­prinzessin gewählt werden. Doch statt einer wurden zwei Jung-Majestäten aus­erkoren: Zwei hübsche, talentierte junge Damen hatten beim Casting gleicherma­ßen überzeugt und die Jury in ein Dilem­ma gebracht – mit dem Ergebnis, dass die Vier- und Marschlande neben ihrer Erntekönigin Inken Bornhöft (21) jetzt auf zwei Ernteprinzessinnen stolz sein können – Victoria Schering (20) und Na­talie Zboinski (26).

Nach einem spannenden wie unterhaltsamen Casting unter der bewährten Moderation der Sängerin Charlene verkündete Bezirksamtsleiter Arne Dornquast, einer der fünf Juroren, dem Publikum und der Presse im ro­mantischen Ambiente des Zollenspieker Fährhauses das überraschende Ergebnis mit sichtlicher Freude: „Nun kann ich meine offiziellen Anlässen sogar mit drei hübschen Erntemajestäten schmücken“, sagte er und hängte den beiden frisch Gewählten ihre majestäti­schen Schärpen um.

Auch die designierte Erntekönigin Inken Bornhöft freute sich: „Zu dritt werden wir unsere schönen Vier- und Marschlande noch besser in Hamburg, Deutschland und Europa re­präsentieren können.“

Und Marlis Clausen, erste Vorstandsfrau des Vereins, der die Erntemajestäten der Region seit 5 Jahren stellt – der Gemeinschaft Vier- und Marschlande e. V. – stellte fest: „Ich bin sehr froh über die Jury-Entscheidung. Un­sere Erntemajestäten vertreten unsere Region bei im­mer mehr Anlässen, sind schon mit vielen kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Größen, sogar schon der Bundeskanzlerin aufgetreten. Die jungen Damen stehen mitten in der Ausbildung oder im Beruf – zu dritt können sie das anspruchsvolle Programm auch zeitlich noch besser bewältigen.“

Die neuen Erntemajestäten werden traditionell am Ern­tedanksonntag (4. Oktober 2015) gesegnet. Das Erntedankfest in Kirchwerder (2. – 4. Oktober 2015), das diesmal mit einem Klassik-Konzert des „Salonor­chester ALTERNE“ und der Solo-Sopranistin Ina Yoshika­wa unter der Leitung von Dirigent Michael Wild beginnt und mit dem größten Erntedankumzug Norddeutsch­lands endet, wird der erste offizielle Auftritt der Prin­zessinnen Natalie und Victoria sein.

Bildmaterial für die Presse finden Sie unter http://www.gemeinschaft-vm.de/presse/
(Abdruck kostenfrei; Credit: © GVM e. V.)

Lesen Sie dazu auch den Bericht in der Bergedorfer Zeitung!

 25. August 2015  Tagged with: ,  No Responses »
Jun 272015
 

Erntemajestäten in der St. Petri zu Hamburg, Okt. 2014

Unsere amtierenden Erntemajestäten Inken Bornhöft und Katharina Kollmann mit Bischöfin Kirsten Fehrs in der Hauptkirche St. Petri, Okt. 2014

Das diesjährige Erntedankfest will die GVM vom Freitag, 02.10., bis Sonntag, 04.10.2015, gemeinsam mit allen Vier- und Marschländern, Hamburgern sowie zahlreichen Gästen bei hoffentlich sonnigem Wetter feiern.

Der neue Festplatz mit Festzelt ist im sogenannten ‚Schafsgrund‘ zwischen Hauptdeich und Elbdeich gegenüber vom bisherigen Veranstaltungsplatz ‚Auf dem Sülzbrack‘.

Programmübersicht
Continue reading »

 27. Juni 2015  Tagged with:  No Responses »
Sep 162014
 
Die Vier- und Marschländer Erntemajestäten beim Erntedankumzug 2013 in Kirchwerder

Die Vier- und Marschländer Erntemajestäten beim Erntedankumzug 2013 in Kirchwerder

Vom 3. bis 5. Oktober findet wieder das großartige Vier- und Marschländer Erntedankfest in Kirchwerder statt. Mit über 60 angemeldeten Vereinen und Gruppen beteiligen sich dieses Jahr noch einmal mehr Heimatverbundene als in den Jahren zuvor. 40 liebevoll geschmückte Wagen, zahlreiche Reitergruppen und Kutschen sowie viel „Fußvolk“ in Tracht oder Uniform werden am Erntedanksonntag im Festumzug von der St. Severini-Kirche zu Kirchwerder zum 4,5 km entfernten Zollenspieker ziehen. Dort, auf dem Festplatz am Sülzback, werden die Erntewagen aufgestellt und können bis Sonntagabend dort in Ruhe betrachtet werden. Das Fest findet im Zelt, auf dem Platz und mit Programm auf zwei Bühnen seinen letzten Höhepunkt. Continue reading »

 16. September 2014  Tagged with:  No Responses »
Nov 172013
 

Deutsche Königinnen im hamburger Rathaus

Wieviele Königinnen passen ins Hamburger Rathaus? Hunderte!

Eine Nachlese

Das diesjährige Vier- und Marschländer Erntedankfest in Kirchwerder wurde auf besondere Weise gefeiert: Unsere Erntekönigin und Ernteprinzessin hatten den 5. Deutschen KönigInnentag in die Vier- und Marschlande eingeladen und 265 Majestäten aus Deutschland und Europa an unserem Erntedankumzug teilnehmen lassen. Continue reading »

 17. November 2013  No Responses »
Aug 182013
 

V.l.n.r.: Victoria Schering, Lina von der Heide, Katharina Kollmann, Natalie Zboinski, Inken Bornhoeft, Tatiana Timmann, Nadine Houtjens.

V.l.n.r.: Victoria Schering, Lina von der Heide, Katharina Kollmann, Natalie Zboinski, Inken Bornhoeft, Tatiana Timmann, Nadine Houtjens.

Knapp eine Stunde tagte die Jury beim Casting der neuen Erntemajestäten auf dem Elbe Open Air Festival. Dann stand fest, die neuen Erntemajestäten sind Katharina Kollmann (25) aus Neuengamme (Erntekönigin) und Inken Bornhöft (19) aus Kirchwerder (Ernteprinzessin). Die beiden unterlegenen Kandidatinnen Victoria Schering und Nadine Houtjes können sich 2015 wieder bewerben. Continue reading »

 18. August 2013  No Responses »
Jun 192013
 
Großer Casting-Aufruf!


Wahl der neuen Erntemajestäten

Du hast Style und sicheres Auftreten? Bist wortgewandt und schlagfertig? Du kennst unsere Vier- und Marschlande wie Deine Handtasche? Kommst von hier oder wohnst jetzt hier? Wenn das alles zutrifft und Du zwischen 18 und 35 Jahre alt bist, dann bist Du vielleicht eine der beiden nächsten Erntemajestäten!

Melde Dich am besten gleich jetzt zum großen Casting im August an und tritt in einem glanzvollen Event gegen die schönsten und klügsten Vier- und Marschländerinnen an. Continue reading »

 19. Juni 2013  No Responses »
Sep 172011
 

Das größte und längste Erntedankfest im Norden findet vom 1. bis zum 3. Oktober 2011 in Kirchwerder in den Vier- und Marschlanden statt. Mit dem Erntedankfest 2011 sichert der veranstaltende Förderverein Erntedankfest e.V. den Fortbestand dieser Tradition, mo derne Weiterentwicklungen inbegriffen. Unterstützt wird er dabei von weit über 60 regionalen Vereinen und Unternehmen, den Freiwilligen Feuerwehren, den Postenpolizisten, der kommunalen Verwaltung und vielen Helfern aus der Bevöl­kerung.

Eine echte Augenweide erwartet Teilnehmer wie Zuschauer beim großen Erntedankumzug am Sonntag, dem 2. Oktober, in Kirchwerder. Mehr als 45 über und über mit Blumen, Getreide und Gemüse geschmückte Umzugswagen, Menschen in Vierländer Trachten, Musikkapellen und an die 100 Reiter ziehen dann von der St. Severini-Kirche über die 4,5 Kilometer lange Strecke zum Festplatz am Sülzbrack, wo danach noch gefeiert wird.

Den Auftakt zum dreitägigen Erntedankfest bildet eine Konzertveranstaltung am Samstag, dem 1. Oktober, 15:30 Uhr, auf dem Festplatz am Sülzbrack mit Auftritten heimischer Gruppen sowie Gastvereinen aus Hessen und Holland. Um 20 Uhr findet ein fest­licher Ernteball im Landgasthaus „Am Hitscherberg“ statt. Der Ball wurde vom Förderverein kräftig modernisiert und soll jetzt auch das jüngere Publikum ansprechen.

Vor dem Umzug am Sonntag werden die frisch gewählten Erntemajestäten – Königin Lina von der Heide und Prinzessin Natalie Zboinski – beim festlichen Erntegottesdienst in der St. Severini-Kirche zu Kirchwerder gesegnet. Das Erntedankfest klingt am Montag, dem 3. Oktober, mit einem langen Frühschoppen mit Platzkonzert auf dem Festplatz am Sülzbrack aus.

Der Förderverein Erntedankfest e.V. organisiert das Fest, das jedes Jahr Tausende Besucher anzieht, dieses Jahr zum ersten Mal. Dabei achtet er auf den Erhalt bewährter Traditionen, hat aber auch eine Reihe von Neuerungen eingeführt. Damit wird das Fest noch bunter, noch attraktiver, das ländliche Brauchtum noch verständlicher auch für Außenstehende.

Eine verstärkte Außenwirkung dieses größten Festes in den Vier- und Marschlanden ist gewollt, spielt dieses Landgebiet im Osten Hamburgs, grüne Lunge der Metropole und manchmal auch zärtlich „Hammonias Garten“ genannt, doch eine nicht unwesentliche Rolle in Hamburgs Handel und Wirtschaft.

Die Vier- und Marschlande leben vom Blumen- und Gemüseanbau, von einem starken Handwerk und Dienstleistungssektor und zunehmend auch vom Tourismus. Die Region ist landschaftliches wie kulturelles Kleinod, mit einem reichen Vereinsleben, gelebter dörflicher Nachbarschaft und gleichzeitig modern und weltoffen. Das Erntedankfest 2011 repräsentiert diese Verbindung von Tradition und Moderne und wird neben un zähligen Fotomotiven auch eine perfekte Gelegenheit bieten, mit den Nachbarn ins Ge­spräch zu kommen.

Zeitplan Erntefest 2011:

Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort
01.10.2011 ab 15:30
Buntes Treiben auf dem Spieker Markt Auf dem Sülzbrack
01.10.2011 20:00
Festlicher Ernteball Gasthaus Hitscherberg
02.10.2011 11:30
Erntedankgottesdienst St. Severini Kirche
02.10.2011 12:30
Aufstellung des Erntedankumzugs Norderquerweg
02.10.2011 13:30
Erntedankumzug siehe Streckenverlauf
02.10.2011 ca. 15:00
Ankunft des Umzugs am Spieker Markt mit anschließendem Programm Auf dem Sülzbrack
03.10.2011 Vormittags
Frühschoppen / Erntebrunch auf dem Spieker Markt Auf dem Sülzbrack

 17. September 2011  Tagged with:  No Responses »
Aug 192011
 

Lina von der Heide und Natalie sind die neuen Erntemajestäten

Lina von der Heide und Natalie sind die neuen Erntemajestäten

Der 14. August 2011, im Zollenspieker Fährhaus, war der Tag, an dem die Erntemajestäten der Vier- und Marschlande vorgestellt und gewählt wurden. Dieses herausragende Event leitete den Beginn der Erntedankfestsaison 2011, in einer der grünsten Regionen Hamburgs, ein.

Der Verein „GVM – Gemeinschaft Vier- und Marschlande e.V.“ mit Sitz in Hamburg / Neuengamme, hatte alle interessierten Bürger, nicht nur der Region, sondern auch regional übergreifend, zu diesem Event eingeladen. Dieser Einladung sind zur Freude der GVM-Mitglieder, zahlreiche Bürger gefolgt. Continue reading »

 19. August 2011  No Responses »