Aug 252015
 

Die amtierenden Erntemajestäten Inken (li.) und Katharina (re.) und die neu gewählten Ernteprinzessinnen Natalie (Mitte li.) und Victoria (Mitte re.)

Die amtierenden Erntemajestäten Inken (li.) und Katharina (re.) und die neu gewählten Ernteprinzessinnen Natalie (Mitte li.) und Victoria (Mitte re.)

Presse-Mitteilung

25.08.2015

Überraschung bei Prinzessinnenwahl
Victoria und Natalie sind die neuen Vier- und Marsch­länder Ernteprinzessinen

Am letzten Sonntag sollte eigentlich die neue Vier- und Marschländer Ernte­prinzessin gewählt werden. Doch statt einer wurden zwei Jung-Majestäten aus­erkoren: Zwei hübsche, talentierte junge Damen hatten beim Casting gleicherma­ßen überzeugt und die Jury in ein Dilem­ma gebracht – mit dem Ergebnis, dass die Vier- und Marschlande neben ihrer Erntekönigin Inken Bornhöft (21) jetzt auf zwei Ernteprinzessinnen stolz sein können – Victoria Schering (20) und Na­talie Zboinski (26).

Nach einem spannenden wie unterhaltsamen Casting unter der bewährten Moderation der Sängerin Charlene verkündete Bezirksamtsleiter Arne Dornquast, einer der fünf Juroren, dem Publikum und der Presse im ro­mantischen Ambiente des Zollenspieker Fährhauses das überraschende Ergebnis mit sichtlicher Freude: „Nun kann ich meine offiziellen Anlässen sogar mit drei hübschen Erntemajestäten schmücken“, sagte er und hängte den beiden frisch Gewählten ihre majestäti­schen Schärpen um.

Auch die designierte Erntekönigin Inken Bornhöft freute sich: „Zu dritt werden wir unsere schönen Vier- und Marschlande noch besser in Hamburg, Deutschland und Europa re­präsentieren können.“

Und Marlis Clausen, erste Vorstandsfrau des Vereins, der die Erntemajestäten der Region seit 5 Jahren stellt – der Gemeinschaft Vier- und Marschlande e. V. – stellte fest: „Ich bin sehr froh über die Jury-Entscheidung. Un­sere Erntemajestäten vertreten unsere Region bei im­mer mehr Anlässen, sind schon mit vielen kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Größen, sogar schon der Bundeskanzlerin aufgetreten. Die jungen Damen stehen mitten in der Ausbildung oder im Beruf – zu dritt können sie das anspruchsvolle Programm auch zeitlich noch besser bewältigen.“

Die neuen Erntemajestäten werden traditionell am Ern­tedanksonntag (4. Oktober 2015) gesegnet. Das Erntedankfest in Kirchwerder (2. – 4. Oktober 2015), das diesmal mit einem Klassik-Konzert des „Salonor­chester ALTERNE“ und der Solo-Sopranistin Ina Yoshika­wa unter der Leitung von Dirigent Michael Wild beginnt und mit dem größten Erntedankumzug Norddeutsch­lands endet, wird der erste offizielle Auftritt der Prin­zessinnen Natalie und Victoria sein.

Bildmaterial für die Presse finden Sie unter http://www.gemeinschaft-vm.de/presse/
(Abdruck kostenfrei; Credit: © GVM e. V.)

Lesen Sie dazu auch den Bericht in der Bergedorfer Zeitung!

 25. August 2015  Tagged with: ,

Sorry, the comment form is closed at this time.