Apr 132017
 
Erntekönigin Inken und ihre Prinzessinnen Victoria und Natalie (v. r.)

Aufgrund der diesjährigen Verschiebung des Erntedankfestes in den Vier- und Marschlanden war es zu Verwunderung und auch Kritik in der interessierten Öffentlichkeit gekommen. Jetzt haben die Organisatoren die Hintergründe der Verschiebung erklärt und gleichzeitig zum Mitmachen eingeladen.

Der Förderverein Erntedankfest e. V. (Curslacker Heerweg 48, 21039 Hamburg) erklärte mit Schreiben vom 2. April 2017:

Liebe Freunde des Erntedankfestes,

„Das große Vier- und Marschländer Erntedankfest wird in diesem Jahr ausnahmsweise erst am zweiten Oktoberwochenende gefeiert“.

Diese Pressemitteilung hat für viel Verwirrung und Unverständnis gesorgt.

Wir möchten diese jetzt richtigstellen.

Der 1. und Hauptgrund für die einwöchige Verschiebung ist, dass am ersten Oktoberwochenende das Spadenländer Oktoberfest stattfindet, das seit 1997 ehrenamtlich von der Freiwilligen Feuerwehr Spadenland organisiert und im Drei-Jahres-Rhythmus gefeiert wird. Jedes Mal lockt es mehr als 5000 Besucher auf die Festwiese am Hofschläger Deich. Vor drei Jahren haben die Spadenländer zu Gunsten des Erntedankfests ihr Fest verschoben, deshalb wollen wir uns revanchieren und keine Gegenveranstaltung in den Vier- und Marschlanden machen.

Der 2. Grund ist der Verkaufsoffene Sonntag in ganz Hamburg, er wurde einmalig auf den 1.10.2017 gelegt. Da mittlerweile unsere Zuschauer aus ganz Hamburg und Umgebung kommen, möchten wir doch alle, dass wir möglichst viele Zuschauer wieder mit unserem Ernteumzug begeistern können. Wir möchten auch nochmals hiermit richtigstellen, dass es in keiner Weise um kommerzielle Interessen geht. Wie Ihr alle wisst, kostet es am Sonntag keinen Eintritt! Eine so große kulturelle Veranstaltung, die durch alle Beteiligten zu dem geworden ist, was sie ist, kostenlos besuchen zu dürfen, ist doch für jeden Zuschauer ein kostbares Geschenk. Wir wissen, wie viel Arbeit, Zeit und Geld Ihr investiert und das bereits zum 41. Mal. Wir versuchen, durch Sponsoren, Werbung usw. unsere Kosten zu decken. aber das Wichtigste ist doch, dass wir alle mit ganz viel Herzblut dabei sind, um dieses schöne Erntedankfest durchführen zu können. Gemeinsam wird uns das auch weiterhin gelingen. Bereits jetzt haben wir neue Gruppen, die sich angekündigt haben, um unseren Umzug zu bereichern.

Wir freuen uns auf Euch und unsere Gäste aus den Vier- und Marschlanden,

liebe Grüße

Marlis Clausen, Michael Bornhöft, Peter Schütze, Anja Stoof und Thomas Oehlmann“

Es folgt noch die Einladung zum Erntedankfest vom 5. März 2017

Liebe Vier- und Marschländer Vereine und Gruppen!

Wir, der Förderverein Erntedankfest e. V., laden Euch wieder recht herzlich zum
Erntedankfest 2017 ein..

Auch dieses Mal wird unser Fest vom 07. – 08. Oktober wieder Tradition und Neues verbinden und Strahlkraft weit über unsere Region hinaus entwickeln.

Unser Erntedankfest 2017 wird am Samstagabend mit einer
Schlagernacht ab 20:00 Uhr eröffnet.

Wie gewohnt ist der Sonntag dem Erntedankgottesdienst und anschließend dem Erntedankumzug gewidmet. Hier gibt es jetzt allerdings eine neue Anfangszeit, denn der Gottesdienst beginnt um 10:30 Uhr, der Umzug weiterhin um 13:30 Uhr.

Auch dieses Mal soll Euer/Eure Verein/Gruppe dem Publikum an verschiedenen Stellen der Strecke vorgestellt werden. Dafür benötigen wir einen kurzen, aktuellen Text von Euch, der Euren Verein/Eure Gruppe beschreibt.

Der Umzug wird dieselbe Route wie in den Vorjahren nehmen – Aufstellung im Norderquerweg, der Umzug geht bis zum Sülzbrack. Endpunkt ist aus bekannten Gründen aber nicht der Festplatz, sondern wieder die Schafswiese zwischen den Deichen gegenüber.

Die Erntewagen sollen wieder bis zum Ende des Festes auf dem Festplatz stehen bleiben, damit sie dort noch in Ruhe bewundert werden können.

Auch in diesem Jahr werden wieder unsere Erntedankfest-Anstecker bei uns erhältlich sein. Durch den Erwerb unterstützt Ihr das Erntedankfest und somit den Erhalt.

Förderverein Erntedankfest e. V.
erntedankfest-kirchwerder.de/

 13. April 2017  Tagged with:

Sorry, the comment form is closed at this time.